KONTAKT

ruekiye.musik@gmail.com

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Textdichter und Projektmanager: Dr. Georgios Hondralis

Dr. Georgios Hondralis

"MUSIK VERBINDET" deshalb das musikalische Integrationsprojekt!

 

Georgios Hondralis, geboren in Griechenland

1972 besuch der Kunst- und Malereischule

1972-1977 Zahnmedizinstudium in Athen, welches er mit Auszeichnung abschloss.

1978 kam er durch Universitäre Zusammenarbeit nach Deutschland

1982 Promotion an der Universität Heidelberg

1986 Gründung einer Zahnarztpraxis in Ludwigshafen Stadtteil Nord und mittlerweile noch weitere Zahnarztpraxen in Ludwigshafen und Frankenthal. 

 

Doch für Georgios gibt es auch andere Ziele und Werte im Leben, welche bis heute sein Leben prägen,

„Politik, Musik, Kunst und Poesie“

 

Georgios war schon als jugendlicher an der Politik interessiert, er wollte mitwirken und die Stimme der Bevölkerung laut ertönen lassen. Neben seinem Studium der Zahnmedizin belegte er deshalb noch den Fernlehrgang für Politwissenschaften. 

 

Seit 1978 ist er unter anderem in der Integrationspolitik tätig und selbst ein Vorbild für gelungene Integration in Deutschland, das auch durch seine Erfolgsgeschichte als Zahnarzt und Politiker wiederspiegelt wird.

 

2013 bis heute Präsident des Deutsch-Hellenischen Unternehmerverbandes der Metropolregion Rhein-Neckar 

 

2004 bis heute Mitglied des Stadtrates

 

Wie schon erwähnt schlägt sein Herz für die Musik, Kunst und Poesie. Während der seiner Schulzeit spielte Georgios Gitarre und nahm an den Gedichts-Wettbewerben der Schule Teil. Als jugendlicher schrieb Georgios gerne romantische Texte und mit reifendem alter begann er zusätzlich politische- und gesellschaftskritische Texte zu schreiben. Bekannte Komponisten aus Athen begannen mit ihm zusammen zu arbeiten und seine Verbindung zur Musikszene, vor allem zur Mikis Theodorakis Gruppe wurde so stark, dass er politische Konzerte mitorganisierte. Mit dem Komponisten Stefanos zusammen veröffentlichte er selbst einige gesellschaftskritische Lieder.

 

1980 eröffnete er mit seinen Cousins das Musikkaffe " BLE PARATHIRA".

Dort spielten sie schon vergessene Rembetiko Stücke und belebten die Rembetiko Szene wieder zum

Leben. Die Gäste standen meterlang in der Reihe um in das Musikkaffee zu können. Wie aus dem nichts eröffneten dann viele neue Rembetiko Musikkaffees. 

 

Georgios sagt: "Auch einige der Stücke aus unserem Album Drosotalia/Morgentau/Sabah Sebnemi haben ihren Ursprung aus Rembetiko.

 

 

Für Georgios ist Musik schon immer ein Weg gewesen, Menschen zu erreichen und aktiv in der politischen Bewegung zu sein. 

 

Umso glücklicher ist Georgios Heute über das musikalische Integrationsprojekt Drosostalia/Morgentau/ Sabah Sebnemi"

welches er 2012 ins Leben gerufen hat, u.a. als Textdichter mitwirkte und 2014 endlich veröffentlichen konnte.

 

"Die Musik kommt unglaublich gut bei den Menschen an, wir bekommen von allen Ecken Zuspruch für unser Projekt und die Zuhörer sind begeistert von unserer Musik. Die Stimme der Sängerin ist sehr melodisch und unglaublich passend für den Internationalen Flair der Lieder.

Die Praxis hat bewiesen, dass die Musik den Weg zur Integration ebnet und Menschen einander näher bringt, ist Georgios überzeugt".

 

"Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis unseres Projekts und begeistert von den Künstlern die sich mit Herzblut am Projekt beteiligen, so Georgios“.

 

Gesang: Rükiye Karakullukcu

Die Musik gibt  mir Kraft, Hoffnung, und Freude!

 

Rükiye Karakullukcu                                         ruekiye.musik@gmail.com

Geboren in Ludwigshafen Oggersheim

2003-2006 Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten in der Zahnarztpraxis Dr. Hondralis & Partner und bis heute dort tätig

2006-2009 Abitur als Fernlehrhang ILS Hamburg

2010 bis Heute Zahnmedizinstudium an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2008-2009 Gesangsunterricht bei Herr Ivan Mladenov http://www.musik-mladenov.de/ivan.html

2014 Interview SWR 4 Radio

2014 Auftritt  in Prag ( Staatlicher Rundfunk )

2014 Auftritt im Staatlichen Rundfunk in Griechenland

2014 Mehrere Auftritte in Deutschland

14.09.2014 Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz " Tag der offenen Tür"

  

Niemals hätte Rükiye davon geträumt eines Tages Teil eines so wundervollen Musikprojekts zu sein. 

Die Lieder sind atemberaubend und so emotional das Sie ganz in Ihnen aufgehen kann, sagt Rükiye. Ihr fällt es erstaunlich leicht die Lieder in den verschiedenen Sprachen wiederzugeben ohne, dass Sie an Ausdruck verlieren. Nein Sie gewinnen sogar einen Internationalen Flair durch Sie. 

 

Ihr Interesse für die Musik begann schon als Kind. Sie wuchs Zweisprachig auf und lernte durch Ihre türkischstämmigen und musikalischen Eltern die Türkische Musik kennen und lieben. In der Schulzeit begann dann die deutsche und amerikanische Musik Ihr Interesse zu wecken. Sie war schon immer für neue Musikrichtungen offen und konnte sich Tagelang mit einem neuen Musikstück welches sie mit dem Kassettenrecorder aus dem Radio aufnahm befassen. Sie wollte alle Musikrichtungen kennenlernen und sang Balladen, Rap, Popsongs, Rock Musik, R&B und Volkslieder.

 

Mit Beginn der Ausbildung in der Zahnarztpraxis von Dr. Hondralis lernte Sie die griechische Sprache kennen und lieben. Sie empfindet die Sprache als sehr leidenschaftlich und Kraftvoll. Die griechische, Musik hörte sich für Sie sehr bekannt an weil sie ähnlich wie die türkische ist. 

 

Seit 2012 ist Rükiye als Sängerin in der Musikgruppe Drosostalia aktiv und hat 36 Lieder in 3 Sprachen  für das gleichnamige Musikalbum Drosostalia / Morgentau / Sabah Sebnemi aufgenommen.

 

 

Ich höre jedes neue Lied ganz aufmerksam und spüre die Besonderheiten des Stücks auf, es ist jedes Mal wie eine Abenteuerreise für mich und eine Ehre, so Rükiye. 

 

Bouzouki: Sotiris Karaoulanis

Sotiris Karaoulanis

(Heimatstadt: LU,  Kontakt: Orfeys65@gmail.com )

 

 

Sotiris, geborem am 3.12.1965  stammt aus Serres in Nordgriechenland. Schon als Kind zeigte er große musikalische Begabung. Im Alter von 10 Jahre fing er an Gitarre  zu spielen, - ohne Lehrer - da sein Vater Angst hatte, dass die Schule darunter leiden könnte. Trotzdem machte er schnelle Fortschritte und mit 12 nach Jahren endlosem Betteln gab sein Vater nach und kaufte Ihm sein Wunschinstrument, seine erste Bouzouki (griechische Lautenart) mit welcher er immer noch Auftritte macht.

Es folgten verschiedene kleine Bands in der Schule als Bouzouki- oder Gitarrenspieler, dabei erkundete er verschiedene Stile und Musikrichtungen wie Rembetiko, Blues, Rock, neue Deutsche Welle uvm.

Im Jahre 1989 ist er nach Deutschland gekommen und machte eine Ausbildung zum Chemikant, seit 1993 ist er bei der BASF angestellt.

 

Doch seine wahre Liebe ist die Musik, er lebt dafür.


Wie gesagt spielte er schon mit 12 Jahren Bouzouki, aber auch Baglamas (= mini Bouzouki),Gitarre und Keyboard. Dazu singt er auch die 2e Stimme, und ist Mitglied beim internationalem Chor „Orpheus“.

 

Sein Credo lautet: „Musik ist universal“. Das heißt er ist offen für sämtliche Musikrichtungen und Stile aller Völker, und stets neugierig für neue Melodien, ohne Vorurteile. „Gute Musik ist die Musik die mich berührt“, ganz egal von welchem Künstler und Sprache, so seine Worte.

Daher war es leicht,  Ihn für die Musik des „Drosostalia“-Projectes zu gewinnen.

„Die Lieder sind anspruchsvoll, ästhetisch und textlich sehr berürhrend , und Rükiye erobert die Zuhörer mit Ihrer grossartigen Stimme – ausserdem finde ich toll, dass es sämtliche Stücke in drei Sprachen gibt;  dies spiegelt unsere multikulturelle Gesellschaft wieder“ so seine Worte.

-„Wir versuchen stets unsere Zuhörer nur durch die Kraft unserer Musik zu berühren“, so Sotiris. „Wir machen keine Show, wir tragen keine Fantasieklamotten und können auch nicht tanzen, was wir können ist einfach die Menschen zum Träumen zu bringen.

Unser Ziel und Wunsch ist dass unser Publikum Uns zuhört weil es will und nicht weil es muss. Uns das schönste Geschenk ist für Uns (und denke für jeden Musiker auch) wenn nach Ende der Vorstellung Gäste kommen, gratulieren und sagen wie schön es war…“

 

Gitarre: Stavros Tzaris

Keyboard: Theodosios Patseris

Trommel

Name, Position, Kontaktdaten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel